Geniales Frühlingsdinner zugunsten der Kirchturm-Sanierung

Die Idee war im Spendenteam schnell geboren: wir bieten ein richtig feines Mehrgänge-Menü im Gemeindehaus an, hoffen auf viele Gäste und tragen mit dem Erlös zur Sanierung unseres Kirchturms bei.

Aber wer ist „Wir“? Alle waren sich einig. Wir packen gerne mit an, aber wir können das niemals alleine stemmen. Wir brauchen einen Profi!!!

Der war mit Holger Bärtl rasch gefunden. Schließlich ist er gelernter Koch und hat als aktueller Konfirmanden-Papa auch einen Bezug zur Kirchengemeinde.

Und Holger Bärtl hat sich so richtig ins Zeug gelegt, ein traumhaftes 5–Gänge–Menü geplant / frühlingsfrisch, saisonal und regional.

Gemeinsam mit einem Teil des Spendenteams mit Unterstützung von Jutta Burkert wurden in so mancher Sitzung Aufgaben verteilt, geplant, Entscheidungen gefällt.

Welche Getränke werden angeboten?

Woher soll der Wein kommen und wie wird dieser präsentiert?

Wer hilft wann in der Küche?

Wer gestaltet Plakate, Eintrittskarten, Menükarten?

Wer hat ein Händchen für frühlingshafte Tischdeko?

Wer kann möglichst professionell servieren?

Wie soll das Rahmenprogramm aussehen?

Die Spannung stieg, je näher der große Tag kam. Nachdem der Kartenverkauf zu Beginn eher schleppend verlief, konnten zum Schluss dann doch 48 Gäste erwartet werden.

Bei Familie Bärtl waren die Vorbereitungen in vollem Gange. Die ganze Familie wurde eingespannt und die hauseigene Küche konnte tagelang nicht betreten werden.

Dann war es soweit! In aller Frühe wurden Blumen auf dem Markt besorgt, dann Tische gerückt, bis endlich ein angenehmes Bild im Dinner-Saal entstanden war.

Mit einem Lastwagen voller Material traf unser Küchenchef im Gemeindehaus ein. Selbst der transportable Backofen war dabei.

In der Küche waren unterdessen die „Küchenhilfen“ bereit, sich von Holger Bärtl in ihre Aufgaben einweisen zu lassen - Zwiebeln schneiden, Kartoffeln schälen, Karotten schnitzen, Tomaten würfeln, Grießklößchen zubereiten …

Alles musste vorbereitet sein, ehe sich die Küchen-Crew am Nachmittag eine kurze Pause gönnte.

Bei der Service-Besprechung am frühen Abend wurden letzte Fragen geklärt, sodass dann alle hochmotiviert an die Arbeit gehen konnten.

Bald konnten dann die ersten Gäste von Pfarrer Jonathan Dörrfuß und Claudia Schickle, der „Chefin“ rund um Planung und Organisation, begrüßt und zu ihren Plätzen an den frühlingshaft dekorierten Tischen geführt werden. Dort wurden alle mit einem Gläschen Prisecco empfangen.

Nach einigen einführenden Worten zu den angebotenen Weinen von Monika Starzmann und einem Tischgebet konnte es losgehen.

Ein wunderbar vorbereiteter Vorspeisenteller wurde vom (man konnte meinen-jahrelang eingespielten) Serviceteam unter Leitung von Nicola Schickle perfekt serviert. Ein feines Süppchen bildete den zweiten Gang, bevor das fruchtige Sorbet mit einem Gläschen Sekt auf die Tische kam.

Ein kleines musikalisches Zwischenspiel mit zwei Cellos verkürzte die Wartezeit auf den Hauptgang, wieder ein „Gemälde auf den Tellern“ und einfach nur lecker!!!! Dann folgte ein kurzer biblischer Impuls von Pfarrer Dörrfuß, ehe das Menü mit einem vielfältigen Dessert-Traum rund um den Apfel abgeschlossen wurde.

Der große Beifall und ein ganz dickes „DANKESCHÖN“ galt dem ganzen Team rund um Holger Bärtl, Claudia Schickle, dem Spendenteam und allen, die diesen Abend möglich gemacht haben.

Rundum begeisterte und zufriedene Gäste traten nach diesem genussvollen Abend den Heimweg an.

Hoffentlich hat sich das Kirchturm-Spenden-Konto an diesem Abend wieder ein bisschen gefüllt.

Und – wer weiß – vielleicht sind nun alle Beteiligten so motiviert, dass es irgendwann eine Neuauflage dieser tollen Aktion gibt!?

Ulrike Raff

 

Ev. Kirchengemeinde Baltmannsweiler

Gemeinde- und Spendenkonto

IBAN: DE14 6115 0020 0000 9687 19