Unser Seniorenkreis

Der Seniorenkreis trifft sich an jedem ersten Donnerstag im Monat um 14:30 Uhr.

 

Das Seniorenkreis-Team:
Doris Berhalter (Tel. 4 10 84)
Brigitte Zimmermann (Tel. 4 97 97)
Anneliese Lachenmaier (Tel. 4 11 88)
Ruth Fink
Erika Diercks
Elfriede Zaiser

Jahresprogramm 2017

Do. 19.01.      Die Jahreslosung 2017

„Ich schenke euch ein neues Herz

und lege einen neuen Geist in euch.“

            Ezechiel 36,26

 

Do. 09.02. Ich bin eines Bauern Sohn"

Martin Luther ganz menschlich

mit Christel Hoffmann

 

Do. 02.03. "Was ist denn fair?“

ein Nachmittag zum Weltgebetstag,

dieses Jahr von den Philippinen

mit Irmgard Hörlein

und Helgard Walz

 

 

Do. 06.04. Besinnung zur Passionszeit

mit Pfarrer Christoph Reusch

 

 

Im Mai machen wir wieder einen Ausflug.

 

 

Do. 08.06. Musikalischer Nachmittag

mit der Flötengruppe

 

Do. 06.07.         „Spielenachmittag“

 

 

Do. 03.08.      „Soziale Notstände

                           im Kreis Esslingen“

                           mit Beate Schmauk

von der Diakonischen Bezirksstelle

 

Do. 07.09. Die vier von der Schusterstaffel“

Lesung mit Heinrich Maurer

 

Do. 05.10. Ein Nachmittag

mit Dr. Michael Hirschmann

 

 

Do. 09.11. "Libanon –

Land zwischen Meer und Zedern“

mit Irmgard Hörlein

 

 

Do. 14.12. „Advent, Advent,

ein Lichtlein brennt...“

 

40 Jahre Seniorenkreis

Vor 40 Jahren wurden in Baltmannsweiler und in Hohengehren von Frau Christel Hoffmann Seniorenkreise ins Leben gerufen. In beiden Gemeinden bildeten sich Teams.

Im Wohnzimmer des Pfarrhauses Baltmannsweiler traf man sich dann gemeinsam, um die Nachmittage vorzubereiten. Welch ein seltenes Geschenk:

Frau Ruth Fink war von der ersten Stunde an dabei und ist es auch jetzt noch.

 
In den ersten Jahren traf sich der Kreis im Gemeindesaal im Pfarrhaus, dann im Jugendraum in der Pfarrscheuer und danach im Kindergarten Haldenstraße.

Seit gut 24 Jahren ist nun unser Treffpunkt einmal im Monat im Gemeindehaus. Die Seniorinnen aus Hohengehren haben sich seit einigen Jahren uns angeschlossen.

Dadurch, und durch die Bewohner des Seniorenheimes ist unser Kreis in letzter Zeit stetig gewachsen, obwohl wir altersbedingt viele verloren haben.

In den Anfangsjahren fanden einige Männer zu uns, aber zwischenzeitlich sind wir eine reine Frauengruppe, wobei Männer jederzeit willkommen sind.

Zu unseren Nachmittagen kommen meistens zwischen 25 und 30 Frauen.

Das Mitarbeiterteam besteht aus 6 Frauen, die sich entsprechend ihren Begabungen einbringen. Es fallen viele Aufgaben an: wir müssen das Jahresprogramm

mit immer neuen Ideen füllen, die Adventsfeier gestalten, den jährlichen  Ausflug planen und organisieren, ab und zu Kuchen backen und die Andacht vorbereiten.

Wir haben feste Programmpunkte, wie die Auslegung der Jahreslosung, den Weltgebetstag, dann Ostern, den Jahresausflug und im Dezember die Adventsfeier.

Dazwischen bemühen wir uns, das Programm so vielseitig wie möglich zu gestalten.

Inzwischen müssen auch wir uns immer mehr mit den neuesten technischen Errungenschaften herumschlagen, so dass wir mit Beamer, Computer, Projektor usw.

schon manchmal Hilfe bräuchten.

Wir freuen uns, wenn wir von unseren Seniorinnen immer wieder dankbare Rückmeldungen bekommen, dass es diese Nachmittage gibt.