Unser Pfarrer

 

 

Pfarrer Jonathan Dörrfuß

 

Kirchstr. 8

73666 Baltmannsweiler

Tel.: 07153 41559

Fax: 07153 42386

Mail: jonathan.doerrfussdontospamme@gowaway.elkw.de

 

 

 

Mein Name ist Jonathan Dörrfuß. Seit 1. März 2017 bin ich durch den Oberkirchenrat mit der Versehung der Pfarrstelle Baltmannsweiler beauftragt und damit Ihr neuer Pfarrer. Gerne stelle ich mich Ihnen hier vor. 

Geboren wurde ich 1987 in Laichingen auf der Schwäbischen Alb und wuchs dann in Berlin, im hohenlohischen Hengstfeld und Stuttgart auf.

Nach meinem Abitur in Stuttgart und dem Zivildienst in München studierte ich in Tübingen Hamburg und Berlin Evangelische Theologie.

Nach meiner ersten Theologischen Dienstprüfung im Sommer 2014 in Tübingen war ich bis Februar 2017 Vikar in Heilbronn Horkheim.

Von meinem Ausbildungspfarrer Rainer Kittel und der Kirchengemeinde durfte ich in diesen zweieinhalb Jahren viel lernen und freue mich nun darauf, das Gelernte in die Praxis umzusetzen.

Bei meiner Arbeit sind mir besonders die sonntäglichen Predigten wichtig geworden. Ich halte es für ein großes Privileg gemeinsam mit den Gottesdienstbesucherinnen und -besuchern über einen biblischen Text und die Bedeutung des darin Gesagten für unser Leben nachdenken zu dürfen.

Eine große Stärke unserer Kirche ist in meinen Augen die Vielfalt der Menschen, die sich im Haupt-, Neben- und vor allem auch Ehrenamt in unseren Gemeinden einbringen. So liegt mir eine gute und offene Zusammenarbeit besonders am Herzen.

Neben meinen pfarramtlichen Aufgaben engagiere ich mich ehrenamtlich im Vorstand des Württembergischen Pfarrvereins, einer berufsständischen Vereinigung Württembergischer Pfarrerinnen und Pfarrer.

Mit mir wird meine Ehefrau Tanja Forderer in das Pfarrhaus in Baltmannsweiler einziehen. Sie ist ebenfalls Theologin und schreibt an der Universität Hamburg ihre Doktorarbeit. Dort hat sie eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin.

Ich freue mich darauf, Sie bei den verschiedensten Gelegenheiten in unserer Kirchengemeinde und im Ort kennenzulernen und grüße Sie bis dahin herzlich,

Ihr

Jonathan Dörrfuß